Zwetschgen Triebenden verkrüppeln gleich nach der Blüte und sind voller schwarzer Läuse

Frage von U. L. in Lachen: Meine Familie schätzt die frischen Zwetschgen direkt vom Baum. Jetzt habe ich bereits drei Zwergbäume in veschiedenen Sorten mit gestaffelter Reifezeit. Das Problem: Gleich nach der Blüte verkrüppeln die Triebenden und sind voller schwarzer Läuse. Muss das sein?

Antwort: Speziell beim Steinobst geschieht das alle Jahre wieder. Drei einfache Lösungen können Sie anwenden: Schmierseife oder Rückschnitt der Triebenden – oder anfangs März die Spritzung mit dem Winteröl (Rapsöl-Bio-Konzentrat). Sehr praktisch und effektiv ist das neue Bio-Konzentrat «Siva Natura» (FiBL zugelassen). Die Spritzung erfolgt gleich nach der Blüte beim ersten Auftreten der schwarzen Läuse.